KLS im römischen Köln

KLS im römischen Köln

Am 28. Juni 2016 unternahmen die Lateinkurse der 7. Klassen mit ihren Lehrern Herr Dappen und Frau Dr. Steiger-Hoffleit eine Exkursion in das römische Köln. Von der KLS aus, die sich zwischen ehemaliger römischer und mittelalterlicher Stadtmauer befindet, führte der Weg zunächst zu den beiden Wehrtürmen der nord-westlichen Stadtbefestigungsanlage - zum Römerturm und zum Helenenturm in der St.-Apern-Strasse. Danach ging es weiter entlang der nördlichen Burgmauer an der Zeughausstrasse und über den Lysolphturm an der Kreuzung Komödienstrasse/Tunisstrasse zum Seiteneingang des ehemaligen Nordtors vor dem Kölner Dom. Schließlich erreichten die Kurse das Praetorium, den ehemals prunkvollen Palast der römischen Statthalter der Provinz Niedergermanien. Das Praetorium war das Machtzentrum des römischen Imperiums am Rhein und befindet sich heute unter dem historischen Rathaus. Dort nahmen die Gruppen an einer unterirdischen Führung teil, die die Überreste des Praetoriums zeigte und dabei auf beeidruckende Weise dessen zentrale Lage und Bedeutung in der CCAA und in der römischen Provinz lebendig werden ließ.

 

Zurück

Archiv "Aus dem Schulleben"

Ältere Artikel finden Sie HIER!