Gedenktafel zur Erinnerung an unsere ehemaligen Schülerinnen

Gedenktafel zur Erinnerung an unsere ehemaligen Schülerinnen

Seit mehreren Jahren werden an unserer Schule Stolpersteine verlegt für ehemalige Schülerinnen, die im Dritten Reich Opfer des Nationalsozialismus wurden und die Schule gezwungenermaßen verlassen mussten. Nun erhalten sie auch einen Ort des Erinnerns innerhalb des Schulgebäudes.

Nach einem Aufruf durch Herrn Dr. Erkelenz als dem das Projekt betreuenden Kollegen spendeten viele Familien Geld und alte Bilderrahmen. Von den finanziellen Spenden wurden Vitrinen angeschafft, die im A- Trakt im Flur neben dem Sekretariat aufgehängt wurden und in denen nun nach liebevoller Arbeit Familienbilder der Geehrten gerahmt und aufgehängt werden. Die professionelle Bildbearbeitung und -aufbereitung übernahm Frau Michel. Ihr und allen Spendern sei an dieser Stelle noch einmal sehr herzlich für das Engagement gedankt!

Herr Dr. Erkelenz schafft damit ein sichtbares Zeichen für das Gedenken der KLS-Schulgemeinschaft an die Opfer von Entrechtung und Ausgrenzung und eine stille Mahnung an uns alle, dass wir uns der Verteidigung von Freiheit, Gleichheit und dem Einsatz gegen Diskriminierung verpflichtet fühlen, nicht erst, aber nun erst recht nach unserer Auszeichnung als "Schule ohne Rassismus".

 

 

Zurück

Archiv "Aus dem Schulleben"

Ältere Artikel finden Sie HIER!