Aus dem Schulleben

Sommerfest der KLS am 3.7.2024 von 16 bis 19 Uhr

Herzlich laden wir alle Mitglieder der KLS-Schulgemeinschaft zum Sommerfest am 3.7.2024 in der Zeit von 16 bis 19 Uhr ein.

Wir freuen uns, wenn Sie gute Laune, Freude und Ihr eigenes Geschirr mitbringen, damit wir auf Einwegmaterialien verzichten können. Die Erlöse des Festes kommen dem Förderverein zugute.

mehr...

KLS-Eltern vermitteln Praktikumsplätze – Luises soziales, ökologisches Praktikum

In zwei Minuten ein sinnstiftendes Praktikum anbieten und zum sozialen oder ökologischen Praktikum von Jugendlichen beitragen? Das geht mit der aktuellen Abfrage der Königin-Luise-Schule. Die kümmert sich jetzt schon um möglichst vielfältige Praktikumsplätze für ihre EF-Schüler:innen im kommenden Schuljahr 2024/2025. Dabei spielen engagierte Eltern eine große Rolle …

mehr...

Wofür laufen wir denn? Unsere neuen Spendenprojekte

Hat es sich schon überall herumgesprochen? Die KLS hat neue Spendenprojekte.

Viele Jahre lang haben wir die eine Hälfte unserer Sponsorengelder an den Förderverein der KLS, die andere Hälfte an eine Einrichtung für benachteiligte Kinder auf der Insel Ometepe in Nicaragua gespendet. Für den Förderverein, der so viele Dinge in der Schule möglich macht, werden wir auch weiterhin laufen. Für die andere Hälfte der Sponsorengelder haben wir nun neue Projekte gefunden, die wir in den nächsten Jahren mit unseren Spenden begleiten und unterstützen möchten. Leicht haben wir uns die Auswahl und die Entscheidung nicht gemacht: Eine Arbeitsgruppe aus Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen hat sich im vergangenen Schuljahr intensiv mit verschiedensten Projekten und Möglichkeiten auseinandergesetzt. Zwei Projekte wurden anschließend der Schulkonferenz, den Eltern und der SV vorgestellten und fanden viel Zustimmung.

mehr...

#IchStehAuf - Luise und Hansa Hand in Hand für ein demokratisches Europa

Im Politikunterricht war die Idee geboren, für Freiheit und Demokratie einzustehen, insbesondere wegen der bevorstehenden Europawahl am 9.6.2024. So ergriffen die Achtklässler des Hansa Gymnasiums die Initiative #IchStehAuf – Schulen für Demokratie und Vielfalt, eine bundesweite Aktion an Schulen, die von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung initiiert worden ist und planten eine Demonstration für Köln.

mehr...

Einladung zur Lesung mit Marcel Lewandowsky am 26. Juni um 19:30 Uhr im PZ

Giorgia Meloni in Italien, Donald Trump in den USA, die FPÖ in Österreich und nun auch die AfD in Deutschland: Der Aufstieg des Populismus scheint unaufhaltsam – und die bisherigen Gegenstrategien gescheitert. Was also tun?

mehr...

Chef für einen Tag in einem MINT-Unternehmen

„Ein Tag als Chef, meine Position ist spitze", sagt Herr Wauben von ChemCologne und hat das MINT-Projekt für Schüler:innen ab 16 Jahren vorgestellt. Es gibt für sie die Chance, Chef:in für einen Tag in einem renommierten MINT-Unternehmen zu sein. Dazu bedarf es eines Motivationsschreibens oder eines Videos, um sich kurz vorzustellen.

mehr...

75 Jahre Grundgesetz - Die KLS zu Gast beim Dialog mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker im Kölnischen Stadtmusem

Am 23. Mai 2024 feiert das Grundgesetz seinen 75. Geburtstag. Das war der Anlass, zu dem auch Schülerinnen und Schüler der Königin-Luise-Schule zu einer Diskussionsrunde mit der Oberbürgermeisterin Henriette Reker und dem früheren Bundesinnenminister Gerhart Baum ins Kölnische Stadtmuseum geladen waren.

mehr...

Luise denkt digital und plant dabei Alt und Neu

Wie könnte es anders sein an einer zeitgemäß modernen Schule – die Lehrkräfte denken heute darüber nach, was morgen wichtig ist. Also dachten wir im KLS-Kollegium über zwei aktuelle Themen nach, die das Arbeiten in der Schulgemeinde ändern werden.

mehr...

Die KLS ist Kooperationsschule der Stolperstein-App des WDR

Seit Anfang 2020 entwickelt der Westdeutsche Rundfunk (WDR) das innovative digitale Angebot „Stolpersteine NRW – Gegen das Vergessen“, um die Geschichten der Menschen hinter den Steinen zugänglich zu machen. Seit Anfang 2022 ist „Stolpersteine NRW“ auch als App auf dem Smartphone und am PC/Laptop im Desktop-Browser (stolpersteine.wdr.de) nutzbar.

 

mehr...

Der Abiturjahrgang 1965 lässt grüßen

Jedes Jahr erforschen Schüler*innen im Projektkurs die Geschichte der Königin-Luise-Schule, meist für die NS-Zeit. Wenn sich eine Gelegenheit ergibt, sammeln und archivieren wir aber auch Informationen zu anderen Themen und historischen Phasen für zukünftige Projektkurse. Eine solche Gelegenheit ergab sich ganz unverhofft im Frühjahr diesen Jahres.

mehr...

Postcard from Kentucky 

Aus Neuseeland, Australien, Mexiko, Ecuador, Südafrika, Irland, den Niederlanden, Deutschland und 16 amerikanischen Universitäten kamen diese Woche über 40 Delegierte zusammen, um Bildung in der globalen Welt für angehende Lehrkräfte möglich und konkret erfahrbar zu machen. Studierende der teilnehmenden Universitäten bekommen über das Consortium of Overseas Student Teaching die Möglichkeit, für ein Praktikum an Schulen in aller Welt zu gehen, um dort Erfahrungen zu sammeln, wie momentan Ms Langley an der KLS.

mehr...

Luise schaut sich im eigenen Haus um

Offiziell heißt es Generalinstandsetzung, tatsächlich ist es eine enorme Leistung ein denkmalgeschütztes Gebäude, wie das unserer Königin-Luise-Schule, im alten Glanz wieder erstrahlen zu lassen.

mehr...

Das werden wir machen!

Tanzen, singen, kochen, Trompete, Schlagzeug und Fortnite spielen, hilfsbereit sein, malen, zeichnen, trösten, programmieren, andere Schwimmer retten - das sind nur einige der Dinge, die die Schülerinnen und Schüler unserer 8a richtig gut können. Auf diesen und vielen anderen Talenten und auf zahllosen guten und wilden Ideen baute der Workshop auf, mit dem die 8a heute am Alter Markt mit dem Team von Junge Stadt Köln ihre „8-Wochen-Challenge“ begann. Und kaum zu glauben: Wir verließen das Jugendbüro der Stadt Köln mit Ideen für tolle Vorhaben. Kommenden Mittwoch geht das Pilotprojekt weiter. Wir freuen uns darauf und werden berichten.

mehr...

Erfolgreiche Teilnahme bei Jugend forscht mit dem "Anti-Türknall-System"

Nach den Erfolgen beim Regionalwettbewerb in Solingen konnte sich Lasse für den Landeswettbewerb NRW von „Schüler experimentieren“ (Jugend forscht) qualifizieren. Zum großen Finale der Juniorsparte von „Jugend forscht“ versammelten sich 66 junge Forschende im Alter von 9 bis 14 Jahren aus ganz Nordrhein-Westfalen in Essen, um ihre Projekte zu präsentieren. Von den vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Bereich Physik konnte sich Lasse gegen alle anderen durchsetzen und gewann den 1. Preis für sein Projekt: „A.T.K.S. – Das Anti-Türknall-System“.

mehr...

Unser Besuch im Landtag am Boys und Girls Day

Kurzfristig hat Herr Riddermann, langjähriger Stufenleiter und Lehrkraft des Leistungskurses Geschichte in der Q1, einen Tag im Düsseldorfer Landtag organisiert: „Da musste ich direkt an dich denken, Lennart“, sagte er, als er mir mit endlosem Elan von dem Event erzählte. Da es sich jedoch um einen Boys UND Girls Day handelte, musste natürlich noch ein „Girl“ gefunden werden, das mit mir zusammen die lange Anreise nach Düsseldorf beschreiten würde. Herr Riddermann überließ die Aufgabe, eine politisch interessierte Mitstreiterin zu finden, dann mir. Da der Besuch im Landtag jedoch schon bald darauf stattfinden sollte, hatte ich genau einen Tag, um diese Person zu finden – eine Herausforderung.

mehr...

Teenage dirtbag - oder wie Luise mit Lyrik und Gesang zu Tränen rührt

Dienstag, 9.04.2024, 19 Uhr, KLS, Raum E216-217 – eingeladen wurde zum „Wohnzimmerkonzert“ und so benannten es auch die handschriftlichen Schilder, die den Gästen den Weg dorthin weisen sollten. Doch was kann man sich darunter vorstellen, vor allem, wenn der Titel des Konzertes „teenage dirtbag“ lautet?

mehr...

Vokal-Total: Ein triumphales Comeback nach 5 Jahren

Nach einer fünfjährigen Pause, die vor allem durch die COVID-19-Pandemie verursacht wurde, kehrte das lang ersehnte Vokal-Total-Konzert endlich in das PZ zurück. Die Wartezeit war vorbei und die Eltern, Schüler und Lehrer strömten in Scharen, um die musikalischen Darbietungen zu erleben. Vielen dürfte es noch ein Begriff gewesen sein, da das von Frau Köster organisierte Projekt auch vor der Pandemie schon großen Anklang fand.

mehr...

Video Youthsayers auf dem Freedoms Sounds Festival 2024

Nach dem Festival ist vor dem Festival! Toll war es auf dem Freedom Sounds Festival im April, besonders als das Youthsayers Outernational Orchestra am Samstag, den 20. April 2024, die Bühne rockte. Mit von der Partie waren: Amelie, Angelina, Arlo, Ava, Caspar, Celeste, Dylan, Elia, Eliza,  Finn, Florentine, Gaetano, Gavrilo, Giulia, Hannah, Henry, Ida, Isobel, Josune, Justus, Katie, Linn, Louis, Maia, Maisie, Nala, Noah, Paula, Rocco, Ross, Teo, Tess, Thomas, William und Zoe - alle von der Londoner Charter School East Dulwich und natürlich von der Königin-Luise-Schule.
Bis zum nächsten Festival versüßen wir euch die Vorfreude mit einem Videoausschnitt der Youthsayers! Enjoy!
 

mehr...

Beflügelnder Auftritt mit den Youthsayers auf dem Freedom Sounds Festival

Dieses Jahr findet an der KLS nun zum zweiten Mal der Austausch mit Schülern und Musikern aus London statt. Für einige Tage sind die Londoner hier, es gibt Projekte und Workshops, ein bisschen Sightseeing...und vor allem Musik. Die Woche endet mit einem Auftritt beim Freedom Sounds Festival, einem internationalen Reggae, Soul und Ska Festival, in der Kölner „Kantine“. Schon letztes Jahr habe ich einen Jungen aus London aufgenommen, ein Mitglied der
Youthsayers Band.

mehr...

Schools United Against Racism: Buchvorstellung und Pausenkonzert

Im Rahmen des Austauschs mit der Londoner Charter School East Dulwich waren heute zwei berühmte Personen zu Besuch an der KLS:  Der ausgezeichnete Autor Daniel Rachel hat heute sein Buch “Too Much TooYoung – The 2 Tone Records Story” vorgestellt und über die äußerst interessante Geschichte des “2 Tone Records”-Labels aus den 1980er Jahren in England erzählt. Unterstützt wurde er von der bekannten Sängerin Rhoda Dakar, welche aus erster Hand über diese Zeit berichtete, uns allen einen beeindruckenden Einblick in ihr Leben gab und auch zeigte, wie man mit Musik Rassismus bekämpfen kann und Menschen zusammenbringt.

mehr...

Besuch aus Cappelle-en-Pévèle: eine Woche mit unseren französischen Corres

Kurz vor den Osterferien hatten wir Besuch von unseren Austauschschülern (auf Französisch: Corres) aus Cappelle-en-Pévèle bei Lille. Die Woche war sehr schön und interessant, aber es wurde auch manchmal anstrengend. Der erste Kontakt war lustig, da uns plötzlich die einfachsten Vokabeln nicht mehr eingefallen sind. Unsere Corres fanden dies ebenfalls lustig und trotz mancher Sprachschwierigkeiten haben wir uns schnell gut verstanden.

mehr...

Kann ich das noch essen? Besuch von der „Kölner Tafel“ im Religionskurs der 7. Klasse

Heute war Herr Augustin, der Geschäftsführer der „Kölner Tafel“, zu Besuch bei uns im Religionskurs der Klassen 7c/7a. Es war total spannend, was er berichtete. Die Kölner Tafel sammelt bei Supermärkten, Bäckereien und Lebensmittelgeschäften Produkte ein, die nicht mehr verkäuflich sind, weil ihr Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist oder sie Schönheitsfehler haben.

mehr...

Lernferien Ostern 2024 – eine Woche voller Spaß und naturwissenschaftliches Wissen

Kennt ihr die Lernferien NRW? Ich habe dieses Jahr vom 25.3.24 bis zum 29.3.24 im Science College Jülich zum ersten Mal daran teilgenommen. Man konnte sich ab dem 21.2. online über die Schule anmelden. Zur Auswahl standen für die Klassen 8-10 „Natur- und Umweltschutz“ und „Medizintechnik“ und ich habe mich für das erste Thema entschieden.

mehr...

Schools United Against Racism: Londoner Charter School East Dulwich und Königin-Luise-Schule spielen erste Geige

Es geht rund an der KLS! Diese Woche gibt es gleich mehrere Highlights: Unsere Partnerschule Charter School East Dulwich besucht uns ab dem 16.4.2024. Während einige unserer Gäste das Projekt Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage mit uns weiterentwickeln, musizieren wir mit den anderen für den großen Auftritt als Youthsayers Outernational Orchestra beim Freedom Sounds Festival am 20.4.2024, 14:45-15:30 Uhr (Achtung! 15 Minuten früher als ursprünglich geplant!) in der Kölner Kantine, Longerich.

mehr...

Luise speaks excellent English

Die diesjährigen CAE-Ergebnisse sind eingetroffen und die können sich sehen lassen: Mehr als die Hälfte der zehn Prüflinge haben die höchste Bewertung A erreicht, gefolgt von den mindestens genauso respektablen Bewertungen B und C. Das ist das beste Gruppenergebnis, das wir je hatten.
 

mehr...

Herzliche Einladung zur Sitzung des Fördervereins am Mittwoch, den 17.4.2024, 19 Uhr

Unser Konzert "Vokal Total", die Autorenlesung mit Shelly Kupferberg, die Exkursion des LK Bio ins Neandertalmuseum - das sind nur wenige Beispiele aus den vergangenen Schulwochen für Aktivitäten, die ohne die Unterstützung des Fördervereins nicht möglich gewesen wären. Wir freuen uns sehr über Ihre Mitgliedschaft oder Spende an den Förderverein und laden herzlich zur Mitgliederversammlung am Mittwoch, den 17.4.2024, 19 Uhr in E 102 ein.

mehr...

And the Obermayer Award winner 2024 is: KLS Erinnerungsprojektkurse von Herrn Dr. Erkelenz

Endlich ist er da: Der Filmbeitrag zu der Verleihung des renommierten Obermayer Awards 2024. Er wird an Menschen verliehen, „die in ihren Heimatstädten auf freiwilliger Basis einen herausragenden Beitrag zur Wahrung des Gedenkens an die jüdische Vergangenheit leisten”, so die Obermayer Stiftung und Widen the Circle (USA). Jährlich wird der Preis im Abgeordnetenhaus in Berlin verliehen.

mehr...

Eine eigene Radiosendung? Na klar! Unser Besuch im WDR-Studio

Vor den Osterferien haben wir im Rahmen des Deutschunterrichtes im WDR-Studio 2 unsere eigene Radiosendung aufgenommen.

Nachdem wir angekommen waren, gab es zuerst eine kurze Einleitung über den Radiosender und darüber, wie eine Radiosendung aufgebaut ist. Danach lernten wir die Rollen: Es gab zwei Moderatoren, eine Musikredaktion, Techniker, einen Planer, eine Schalte, die Stauschau und noch viele weitere Rollen.

mehr...

WDR 5 - Musikbonus: Herr Clemm im Interview

Was hat die Königin-Luise-Schule mit Ska- und Reggae-Musik zu tun? Jede Menge! Denn spätestens seit dem Youthsayers Outernational Orchestra-Schulmusikprojekt kennen alle aus unserer Schule das kleine und feine Freedom Sounds Festival, das von keinem geringeren als unserem Lehrer Herrn Clemm federführend seit elf Jahren organisiert wird.

mehr...

Vokal Total - Die Konzertreihe geht weiter

Wir laden Sie herzlich ein am 11.4.2024 um 19 Uhr im PZ (Eingang Albertusstraße) ein weiteres VOKAL TOTAL-Konzert zu besuchen.

Es erwartet Sie ein Gesangsabend in verschiedensten Besetzungen.

mehr...

Wohnzimmerkonzert an der KLS: Teenage Dirtbag (baby)

Mitten in diesem Schuljahr bahnt sich ein kleines musikalisches Wunder an. Alles kommt zusammen, die bewegenden Texte einer Schülerin und begeisterte Musiker*innen, die ein ganzes Programm um diese Gedichte herum zusammengestellt haben. Nach intensiven Proben und überwundenen Erkältungswellen ist es nun endlich soweit: am Dienstag, den 9. April 24 findet im Raum E217 um 19.00 Uhr in einer intimen Atmosphäre mit Barhockern, Teppich und unplugged-Versionen mehrerer Songs von den Pixies über den Beatles bis hin zu Radiohead unser erstes Wohnzimmerkonzert an der Königin Luise Schule statt unter dem Motto „Teenage Dirtbag“. Lassen Sie sich bewegen von neuen Interpretationen bekannter Songs in einem einzigartigen Rahmen.

mehr...

Körpererweiterung und Körperverformung – Ein Kunstprojekt zu Rebecca Horn

Rebecca Horn ist eine der bekanntesten und vielseitigsten Künstlerinnen der Gegenwart. Zu ihren Werken zählen Performances, Installationen, Malereien, Zeichnungen,  Videos, Filme,  Lyrik und Bühnenbilder.  Insbesondere mit ihrem Frühwerk, wo das Thema Körper und Körperbilder zentral ist, hat sich der Grundkurs Kunst (Q2) auseinandergesetzt und angeregt von Rebecca Horn eigene Werke geschaffen.

mehr...

Luises Delegation bei den Lesepunkten 2024 der Uni Köln

Wir, Sophie und Florentine, aus der 8b haben dieses Jahr am 29. Februar und am 1. März 2024 im Zentrum für Lehrer:innenbildung der Universität zu Köln zum zweiten Mal an den Lesepunkte-Projekttagen „Viele Schulen ein Buch“ teilgenommen. „Viele Schulen ein Buch“ ist ein Projekt der Universität Köln, dass von werdenden Lehrkräften durchgeführt wird. Es nehmen jedes Jahr circa 25 lesebegeisterte Jugendliche im Alter von 12-18 Jahren teil.

mehr...

Lesung von Shelly Kupferberg

Die Klasse 8c und weitere Klassen waren bei der Lesung von Shelly Kupferberg. Sie hat aus ihrem eigenen Buch, „Isidor“ vorgelesen. In „Isidor“ geht es um ihren Urgroßonkel Dr. Isidor Geller, der 1938 Opfer der Nationalsozialisten geworden ist. Er lebte in Wien und starb an den Folgen einer Inhaftierung durch die Nazis. Nach eigenen Angaben kannte Shelly Kupferberg nur eine Geschichte von ihrem Urgroßonkel. Sie hat die Nachforschungen als Hobby neben ihrem Beruf betrieben. Ihr Großvater war z.B. der Überzeugung, dass Isidor nie verheiratet war. Durch ihre Recherche kam heraus, dass er zweimal verheiratet und auch wieder getrennt war. Seine letzte Partnerin wurde später eine bekannte Hollywoodschauspielerin.

mehr...

Hier läuft einfach alles rund – MilchCup Bezirksturnier 2024

Nach den nervenaufreibenden und technisch sehr ansehnlichen Schulmeisterschaften im Dezember haben sich die für das Tischtennis-Rundlauf-Turnier qualifizierten vier Mannschaften der Königin-Luise-Schule gestern zum Bezirksturnier in der Sporthalle der Carl-von-Ossietzky Gesamtschule mit Mannschaften von 21 weiteren angemeldeten Schulen aus dem Raum Köln getroffen.

mehr...

Books to go!

Englische Woche in der Schulbücherei im dritten Stock. Wir haben mittwochs und freitags in den großen Pausen für euch geöffnet!

mehr...

Reise in die Vergangenheit für ein gemeinsames Morgen: Die KLS in Krakau und Auschwitz

In Zusammenarbeit mit der Jakob-Kaiser-Stiftung e.V. ist die KLS in der kommenden Woche, sofern Bahn- und Flugstreiks es denn zulassen, mit Lernenden der Q1 und Q2 in Krakau und widmet sich dort dem jüdischen Leben gestern und heute. Im Mittelpunkt der Auseinandersetzung steht die Exkursion nach Auschwitz und Birkenau, den Orten, die wie keine anderen als Symbol für den Holocaust stehen. Dabei treibt uns besonders die Fragestellung an, wie wir mit der Verantwortung, die diese Orte uns auferlegen, umgehen und wie wir ihr heutzutage gerecht werden können. Wir freuen uns, dass sich 25 Lernende engagiert auf diese emotional sicherlich aufrüttelnde Reise begeben werden. Nach der Fahrt werden Sie an den Erfahrungen teilhaben können, da die Gruppe ihre Erfahrungen in einer Sonderausgabe der Schulzeitung mit Interessierten teilen wird.

mehr...

Postcard from London II

Wer jemals an einer britischen Schule war, weiß, welche wichtige Rolle die Assembly, also die Stufen- oder Schulversammlung, die jeden Morgen vor Beginn des Unterrichts stattfindet, einnimmt. In der Assembly wird über Dinge informiert, verschiedene Themen werden angesprochen und zum Teil wird auch gesungen und gebetet. Umso erfreuter waren wir, dass wir zusammen mit unseren Austauschschülerinnen und -schülern mehrfach an diesen Assemblies teilnehmen durften. Und nicht nur das, sondern wir durften sogar uns, Köln und unsere Schule vorstellen und unsere „Schule gegen Rassismus“-Projekte kurz präsentieren. Ganz schön aufregend, als deutsche Schülerinnen, vor einer ganzen Stufe eine Präsentation auf Englisch zu halten.

mehr...

Postcard from London

Eine große Überraschung erwartete den London Austausch im Barbican. Nicht nur der angekündigte Buchautor Daniel Rachel berichtete darüber, welche Rolle Musik im Kampf gegen Rassismus und für die Befreiung Nelson Mandelas spielte, sondern auch Rhoda Dakar, die als Sängerin der Band The Bodysnatchers und später bei den Specials / The Special AKA selbst aktiv war, tauchte plötzlich auf und berichtete über ihre Erfahrungen und darüber, wie sich Großbritannien zu einer weltoffeneren und multikulturellen Gesellschaft entwickelt hat.

 

mehr...

Mach dir einen Kopf – Jugend forscht 2024

Mach dir einen Kopf? Wer hat denn dazu Lust? Alle, die Lust auf Neues haben und sich einen Kopf machen wollen, wie man mehr über die Welt herausfinden oder die Welt sogar verbessern kann! Denn bei Jugend forscht darf jede und jeder selbst bestimmen, worüber er oder sie sich einen Kopf macht. Jede und jeder bestimmt selbst, was er oder sie erforschen möchte. Und das ist großartig und treibt die Schülerinnen und Schüler der KLS nun schon seit 9 Jahren an, immer wieder in großer Zahl am größten Ideenwettbewerb Deutschlands teilzunehmen.

mehr...

Cambridge Certificates 2024

Während der Großteil der Schülerschaft sein wohlverdientes Wochenende genoss, war ein kleiner Trupp von Englisch-Begeisterten am Samstag in der Schule, um das Cambridge Certificate of Advanced English zu erwerben. Nach einem Dreivierteljahr Vorbereitung ging es für die zehn English Specialists darum zu zeigen, was sie in den Disziplinen Reading and Use of English, Writing, Listening und Speaking leisten können. Nun heißt es Warten auf die Resultate und die Überreichung der Zertifikate – zusammen mit den Abiturzeugnissen.

mehr...

London Calling: Schools United Against Racism

Diese Woche startet unser neuer London-Austausch mit der Charter School East Dulwich. Vom 10. Bis zum 16. 03. werden 22 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 7 bis Q2 und zwei Lehrkräfte mit Bus und Eurostar in die britische Hauptstadt reisen. Unter dem Motto „Schools United Against Racism - a celebration of diversity, equity and inclusion” werden wir gemeinsam lernen, Exkursionen in der vielleicht multikulturellsten Stadt der Welt unternehmen, diskutieren, Musik machen und sicher auch viel Spaß miteinander haben.

mehr...

Stolpersteinverlegung

Erneut konnten, aufgrund der Erforschung der Biografien durch unsere Schülerinnen und Schüler, Stolpersteine verlegt werden.

mehr...

Müll sammeln im Grüngürtel

Wie immer – perfekt organisiert – haben wir eine Woche vorher erfahren, dass auch dieses Jahr für die Q1 ein „Aktion Tagwerk“ stattfindet. Schnell musste also ein Arbeitsplatz gefunden werden, und wehe, wenn dann Mama oder Papa als Arbeitgeber:in eingetragen sind, denn die würden niemals diese Gelegenheit ergreifen und uns Stunde um Stunde schuften lassen… Nein, da würden wir natürlich bis mittags durchschlafen. Doch Frau Zaker, unsere leidenschaftliche Deutschlehrerin, kam auf eine blendende Idee: Müll sammeln im Grüngürtel. Bezahlt wurden wir zwar trotzdem von unseren Eltern, doch das ist nebensächlich.

mehr...

Luise debattiert

Mucksmäuschenstill war es im Zuschauerraum des PZ, als am Freitag die vier Finalist:innen Talitha, Jakob und David (alle 9a) sowie Dorian (9b) vor ihren Klassenkamerad:innen gegeneinander antraten, um die Schulsieger im Wettbewerb „Jugend debattiert“ zu küren. Sachlich, konzentriert und überzeugend debattierten die vier über das Thema „Soll an Kinder gerichtete Werbung für ungesunde Lebensmittel verboten werden?“ und beleuchteten das Für und Wider dieser Streitfrage.

mehr...

Tierschutz leicht gemacht mit Erklärvideos

In unserem Workshop  „Tierschutz – Was kann ich aktiv für Tiere tun?“ haben wir uns während der vier Projekttage mit den bekanntesten Nutztieren Schwein, Huhn und Rind beschäftigt. Wir haben viel über ihre Lebensbedürfnisse, ihre Haltungsformen in der industriellen Landwirtschaft und ihre Aufzucht erfahren. Die Tierschutzlehrerin Frau Trimborn ist auf all unsere Fragen eingegangen. Erschreckend, wie wenig oftmals auf das Tierwohl geachtet wird!

mehr...

Die KLS bei den Schull- und Veedelszöch 2024

Auch in diesem Jahr waren wir wieder bei den Schull- und Veedelszöch dabei und warben dafür, einen Zebrastreifen zu erhalten, der einen sicheren Überweg zwischen unseren Gebäuden ermöglicht.

mehr...

Luise feiert Weiberfastnacht – da simma dabei!

„Dreimol null es null, es null“ – nur in der KLS nicht! Denn statt der Null gibt es an Weiberfastnacht in den ersten drei Unterrichtsstunden sehr ernst betriebene Brauchtumspflege. Dazu gehören kölsche Rechtschraibung, kölsche Grammatick und natürlich kölsche Multiplikatijon (Finde den Fehler!). Wie schreibt man „Kölle Alaaf“? In welchem Fall steht Kölle? Und gibt’s das auch mol zwei? (Selbstverständlich ist Kölle einzigartig!)

mehr...

Denk Mal!

Wer kennt sich in Köln gut aus? Wer erkennt sie alle? In den Projekttagen haben wir Denkmäler in Köln entdeckt und uns näher mit den "Erinnerungen zum Anfassen" beschäftigt. Wir haben Rundgänge gemacht und unsere vielfältigen Eindrücke auch kreativ verarbeitet.

mehr...

Aktion Tagwerk an St. Aposteln: Musik mit Muffins und köstlichem Kuchen

Morgens haben Gretje, Karla und ich, Hannah, uns bei Leni zu Hause getroffen. Von da aus sind wir dann zur Apostelkirche gegangen. Dort haben schon Ilyana und Tomke auf uns gewartet. Ilyana hatte einen Klapptisch mit. Den haben wir ausgeklappt und die verschiedenen Muffins und Kuchen auf den Tisch gestellt. Wir hatten auch eine Kasse mit Wechselgeld dabei. Natürlich hatten wir uns aufgeschrieben, wie viel Geld jeder mitgebracht hatte. Servietten und Brottüten hatten wir auch dabei. Tomke, Karla und Leni haben währenddessen ihre Notenständer aufgestellt und die Geigen gestimmt

mehr...